The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 29. April 2017  19:25 Uhr  Mitglieder Online8
Sie sind nicht eingeloggt

Holy Motors (FR 2012)

Holy Motors (DE 2012)


Genre      Drama
Regie    Leos Carax ... 
Buch    Leos Carax ... 
Darsteller    Denis Lavant ... 
Edith Scob ... 
Eva Mendes ... 
Kylie Minogue ... 
Leos Carax ... 
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent Maddin
 
Wertungen27
Durchschnitt
7.26 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
12.04.2013

Start in den deutschen Kinos:
30.08.2012



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

David
19.03.2015 13:53 Uhr
Ich möchte gerne erstmal den Wikipedia-Eintrag zur Handlung zitieren:
"Die verwirrende Handlung von Holy Motors kann nicht logisch entschlüsselt werden und wird unter anderem als „Kommentar zu Identität und Persönlichkeit“, als „eine wilde und groteske Feier des Kinos, die im Grunde jede Zusammenfassung sprengt und eigentlich nur gesehen und nicht beschrieben werden kann“ bzw. als „ein schön-hässliches Liebesgedicht an das Kino“ interpretiert."

Wie gesagt, fällt es extrem schwer diesen Film zu bewerten. Man stellt sich während des Sehens oft die Frage "Warum?" und vor allem das Ende ruft nochmal ein "What the Fuck?" hervor. :) Ich denke, man muss Holy Motors irgendwie als Kunst ansehen, denn genau das ist er. Ein surrealistisches Werk, fern von herkömmlichen Kino-Konventionen. Der Hauptdarsteller trägt den ganzen Film durch seine mMn oscarreifen Performance.
Ich halte Holy Motors für absolut sehenswert, wenn man ein Filmliebhaber ist. Alle Popkornkino- und Michael Bay-Fans als auch Gelegenheits-Filmegucker werden mit dem Streifen nicht viel anfangen können. Mein Fall war es nicht ganz, aber ich bin froh, den Film gesehen zu haben, deshalb -> 6 Punkte (wirklich begründen kann ich diese Wertung nicht, kam aus dem Bauch heraus ;) )
KeyzerSoze
22.10.2012 10:21 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 22.10.2012 um 10:22
Holy Motors?. Holy Shit triffts eher, denn Leos Carax Werk ist ein absolut verstörendes Erlebnis, das wohl jeder für sich selbst entdecken muss. Es ist kaum möglich diesen Film würdig in Worte zu fassen; selbst ein Qualitätsurteil über diesen Film zu fällen erweist sich als schwierig, denn selbst einige Wochen nach der Sichtung ist es kaum möglich das Gesehene würdig reflektieren zu können. Dabei ist vor allen Dingen Hauptdarsteller Denis Lavant eine absolute Wucht. Nicht nur seine Wandlungsfähigkeit in diesem Film ist absolut beeindruckend ... sein gesamtes Spiel könnte perfekter kaum sein und fesselt den Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute. Ob man von Holy Motors nun angetan ist oder ihn abgrundtief schlecht findet: Der Film ist ein Erlebnis den kein Freund der bewegten Bilder auslassen sollte. Ein Erlebnis, eine Wucht von von Film und vor allen Dingen schlichtweg beeindruckend.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]